Ortsnamenbuch des Kantons Bern
Suche · Lemmaliste · Inhaltsverzeichnis · Buchzeichen · Anleitung/Info · Aufnahmezettel · Volltext I/1-2

Anleitung zur Suche

Die Suche ist derzeit auf die Stichwörter (Lemmata) beschränkt. Bei den Stichwörtern handelt es sich um die im Buch fett gedruckten Namenelemente, unter denen oft mehrere konkrete Namen aus unterschiedlichen Gemeinden zusammengefasst sind. So findet man z.B. die Namen Furgge (Gemeinden Schangnau/Habkern), Sefinenfurgge (Gemeinden Reichenbach/Lauterbrunnen), Furggebächli (Gemeinde Lauenen) und Furggeli (Gemeinde St. Stephan) alle unter dem Stichwort Furgge. Die Suche erfolgt immer über dieses Stichwort, nicht über den einzelnen Namen wie Sefinenfurgge. Eine Ausnahme bilden Siedlungsnamen, die in jedem Fall ein eigenes Stichwort erhalten haben und mit einem Kreissymbol gekennzeichnet sind, z.B. Gambach ☉.

Namenkomposita wie Sefinenfurgge werden zweimal aufgelistet, nämlich unter Sefinen und unter Furgge.

Für die Teilbände I/3-5 existiert ein ausführlicher Index, der das Auffinden von Namen in einer alphabetischen Liste ermöglicht (Index zu I/3, Index zu I/4, Index zu I/5).

Über das Online-Angebot

Das Ortsnamenbuch des Kantons Bern mit dazugehörigem Online-Angebot wird vom Team der Forschungsstelle für Namenkunde am Institut für Germanistik der Universität Bern erarbeitet und betreut.

Derzeit sind die Teilbände I/1–5 (A–Sch) online einsehbar.

Für die Anzeige der Buchseiten im Webbrowser setzen wird den Bookreader des Internet-Archive ein.

Realisiert wurde das Online-Angebot mit Genehmigung und freundlicher Unterstützung des Verlags Narr Francke Attempto.

Kontakt für Fragen oder Rückmeldungen: Luzius Thöny